FACADE SYMPOSIUM 2011: SUPER GREEN  

Zum sechsten Mal fand an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ein Fassaden-Symposium statt.

Der Titel Facade 2011 - Super Green beschreibt das diesjährige Thema: die Nachhaltigkeit und ökologische Bewertung von Gebäuden und Fassaden.

Das „grüne Bauen" nimmt die unterschiedlichsten Formen an, ebenso unterschiedlich sind Strategien und Reaktionen der Planungsbüros und Baubeteiligten. Das Symposium zeigt neben den konkreten Zertifizierungsstrategien auch den Umgang der Architektinnen und Architekten sowie der Wirtschaft mit der Thematik.

Die Vortragenden sind: Martin Haas (Behnisch Architekten, Stuttgart, DGNB), Linda Hildebrand (Hochschule Ostwestfalen-Lippe / TU Delft), Julian Lienhard (itke, Universität Stuttgart), Prof. Dr. Uta Pottgiesser (Hochschule Ostwestfalen-Lippe), Silke Kahder (IGS, TU Braunschweig), Jesper Nielsen (CINARK, The Royal Danish Academy of Fine Arts, Copenhagen), Dr. Mikkel Kragh (Arup, Society of Facade Engineering, Politecnico di Milano), Prof. Tobias Wallisser (Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart, Labatory for Visionary Architecture – Lava). Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch.

Das ganztägige, kostenpflichtige Fassaden-Symposium fand am 25. November 2011 in Detmold statt und wird von der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer-Bau NRW als Fortbildung anerkannt.

Nachlese zum Symposium >>>

© clauss markisen Projekt GmbH ein Unternehmen der MHZ Gruppe